kopf_beistand

Die Erziehungsbeistandschaft unterstützt Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen und/oder bei der Verselbständigung. Dabei liegt der Fokus auf dem Kind/Jugendlichen. Dieses/dieser wird als Einzelperson wahrgenommen. Die Elternarbeit steht nicht wie bei einer SPFH im Vordergrund, der Erziehungsbeistand bezieht allerdings das soziale Umfeld mit ein und erhält somit den Bezug zur Familie oder stellt diesen wieder her. In der Regel handelt es sich um Kinder und Jugendliche zwischen 6 bis 18 Jahren, die Unterstützung in schulischen/beruflichen Belangen, in der Freizeitgestaltung und im Sozialverhalten benötigen. Diese Form der Hilfe stellt gleichzeitig eine Alternative für Familien dar, in denen sich die Eltern nicht auf eine SPFH einlassen wollen/können. Die Erziehungsbeistandschaft kann in diesen Fällen als weniger „bedrohlich“ empfunden werden.

>>> Hilfestationen Wilhelmshaven Nord und Süd, Oldenburg und
      Delmenhorst
 

Erziehungsbeistandschaft

meraconlogo

Sie sind hier: Startseite > Ambulante Angebote > Erziehungsbeistandschaft

gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Arbeit mbH

schriftzugmeracon_weiss